Liepnitzsee
www.barnim-wanderwege.de / Region Wandlitz © 2012 Ino Weber Buch-Tipp > zurück > home >

Hauptwege
Am Finowkanal
Pankeweg
66-Seen-Wanderweg
Naturpark Meridian
Barnimer Dörferweg
Kleine Wanderungen
Schönerlinder Teiche
Hobrechtswald
Skulpturenpark
Schönower Heide
Liepnitzsee
Bauernheide Prenden
Bogensee
Schloss Dammsmühle
Biosphärenreservat
Chorin Tour
Carinhall Seerundweg
Heidekrautbahn-Region
Übersicht
Tour 1
Tour 2
Tour 3

Liepnitzsee-Karte. Mehrere Routen, auch für Radler, umspannen den Liepnitzsee, der Rundweg verläuft meist dicht am Ufer, ist allerdings nur für Wanderer geeignet. - Markierung im Gelände: gelber Punkt (Liepnitzsee-Rundweg, ca. 8 km lang)
Von den Parkplätzen (teils am Straßenrand) - siehe "P"-Symbol - führen die kürzesten Wege zum See.

Der Liepnitzsee ist eine wahre Perle in der Barnimer Landschaft. Er ist umgeben von herrlichem Buchenwald, der besonders auch im Herbst seine Reize entfaltet, verfügt über sauberes Wasser (im Sommer türkisfarben!) und ist trotz seiner Bekanntheit eine Oase der Ruhe und Erholung. Dieser faszinierende See bei Wandlitz gehört sicher zu den absolut schönsten im nördlichen Brandenburg. Großes Plus für die Ausflügler ist seine Nähe zu Berlin. Mit der Heidekrautbahn gelangen die Berliner recht schnell in die Natur (ab Karow, von der S2 umsteigen / Station Wandlitzsee aussteigen!).

Bei Anreise mit dem PKW (über die A11, Abfahrt Wandlitz oder B109) stehen in Wandlitz mehrere große Parkplätze zur Verfügung. Gebührenfrei parken kann man an der B273, am Waldrand schräg gegenüber der berühmten Waldsiedlung. In der Waldsiedlung, die noch einige Originalbauten und das auffällige alte Eingangstor zeigt, hat sich nach der Wende eine Reha-Klinik von gutem Ruf niedergelassen. Das Gelände ist frei zugänglich, man kann auch sehr stilvoll Café trinken, z.B. gemütlich auf der großen Terrasse sitzend, mit Blick auf den idyllischen Ententeich. Direkt vor der Klinik-Einfahrt steht jedoch nur sehr wenig Parkraum zur Verfügung.

Beim Strandbad kann man ein Boot mieten und so den gesamten See erkunden. Einmal um die Insel "Großer Werder" herum erfordert z.B. beim Rudern aber schon einige Kraft. Gute Kondition und ein bisschen Abenteuerlust brauchen auch Wanderer, die den pfadartigen Rundweg benutzen und die volle Strecke absolvieren wollen. Denn der Pfad ist teilweise etwas sandig, gelegentlich auch lehmig aufgeweicht, und öfters mit Wurzeln überzogen. Wunderschöne Rastplätze gibt es in der nordwestlichen Ecke, unweit des Strandbads. An wenigstens drei Stellen locken Tische und Bänke zu einer Pause (auf der Kartenskizze ist nur ein einziges "R" eingetragen). Man kann auch lediglich den herrlichen Ausblick genießen, denn hier verläuft der Rundweg auf einem ziemlich steil aufragenden Bergrücken. Etwa 300m vor der sehr beliebten freien Nord-Badestelle (nebenan legt die Fähre an) schlängelt sich der Wanderweg wieder annähernd auf See-Niveau herab.
In der östlichsten Ecke bei Ützdorf, etwas abseits vom See und kurz vor dem abzweigenden asphaltierten Radweg (Südroute), ist ein besonderer Rastplatz angelegt; er ist als urige Holzhütte gestaltet, mit Feuerstelle in der Mitte. Nebendran sind lustige Holzskulpturen zu bewundern.
Sehr praktisch: Mit Hilfe der Fähre kann man auch kürzere Touren bzw. Spaziergänge planen und z.B. auf der Insel Rast machen. Die Insulanerklause bietet hungrigen Gästen einen leckeren Imbiss oder selbstgemachten Kuchen; auch ein erfrischendes Eis kann das Sommervergnügen trefflich abrunden.

  Liepnitzsee bei Wandlitz: Liste mit einigen Top-Links ganz unten hinspringen >
     
     

Freie Badestelle auf der Westseite (am sandigen Hügel) - Blick zur Insel "Großer Werder" (links) und auf das Südufer (rechts). Der Liepnitzsee bietet reinstes Sommervergnügen.

Tor zur Waldsiedlung (heute Reha-Klinik, frei zugänglich). Kurzbesichtigung bzw. sehr bequeme Führung möglich mit dem Regiomobil.

Fähre unterwegs zur Insel (+ Gaststätte), man kann auch direkt zur anderen Seeseite übersetzen.- Fährstelle Süd.

Liepnitzsee-Uferpfad, herrlicher Buchenwald bis hinauf zum Asphaltweg (Nordseite, ca. 200m vor der Fährstelle Nord).

Freie Badestelle (mit kleinem Strand!) auf der Nordseite, nur ca. 50m von der Fährstelle entfernt.

Ützdorf - Die Straße hat leider keinen Gehweg, aber nach ca. 250m geht's wieder in den Wald.
Links das "Jägerheim" (Hotel-Restaurant).

Urige Rasthütte, tief im Wald bei Ützdorf (ca. 500m vom Parkplatz entfernt). Von hier kann man zur asphaltierten Südroute gelangen (sehr schöner Wald abseits vom See).

 

  Einige Top-Links für den Liepnitzsee und Umgebung:    
  Karte / Stadtplan von "Google maps" mit Nebenwegen, aber ohne Rundweg Karte >
  Wanderkarte (vergrößerbar), Rundweg mit Details und Verbindung von Wandlitz Karte >
  TV-Bericht (ca. 3 min.) über See + Insel vom August 2011 / ZDF Mittagsmagazin Film >
  Fähre Liepnitzsee / Zeiten, Preise, Infos auf liepnitzinsel.de ("home" anklicken) Link A >
  "Jägerheim Ützdorf" (Hotel-Restaurant) - gute Links zur weiteren Umgebung Link B >
  Waldsiedlung Wandlitz - noch immer eine Attraktion / Infos, Fotos, Führungen Link C >
  Waldbad Liepnitzsee, Tel.-Kontakt / Info unter www.reiseland-brandenburg.de Link D >
  Strandbad Wandlitzsee / Adresse, Öffnungszeiten, Gebühren Link E >
  Tourist-Info im Bahnhof Wandlitzsee / viele Infos und Tipps zur Region Link F >
  Bürgerinitiative "pro Liepnitzwald", gegen sinnwidrige Abholzung für Windräder Link G >
  Kräuterwanderungen + Pflanzenheilkunde von Sebastian Vigl (Heilpraktiker) Link H >
   
  Anreise mit der Bahn planen, von Berlin aus (www.s-bahn-berlin.de) Link >  
  Barnim-Infos / Landschaftsbeschreibung und allgemeine Top-Links hier >  

Barnim: Wanderwege-Spezialinfo
Email an den Webmaster (Ino Weber, 16348 Wandlitz)